Staatliches Berufliches
Schulzentrum Ansbach-Triesdorf

BVK 2022 03Am Mittwoch, 27. Juli 2022, verabschiedeten wir uns von unseren Berufintegrationsklassen BIK11a und b sowie von unseren Berufsvorbereitungsklassen BVJK, BVJF und BVJN.
Musikalisch wurde die Feier umrahmt von Kerstin Persch-Becker, Gundula Heislbetz, Jonathan Schramm und Vivien Glöckner (BVJN).
Schulleiter Oberstudiendirektor Dietmar Gaffron gab unseren Absolventinnen und Absolventen mit auf den Weg, dass sie auch in Situationen, die ausweglos erscheinen, nach Lösungen suchen sollten. Er wünschte ihnen viel Glück und Erfolg für ihren weiteren Berufsweg.

Diamant 13Am Mittwoch, 29. Juni 2022, kam der syrische Künstler Moneer Ballish zu uns in die Schule, um den zweiten Workshop mit den Schüler:innen durchzuführen. Der hatte das Material für den "Diamanten" bereits besorgt und zu Hause vorbereitet: die einzelnen Teile waren bereits zugeschnitten und soweit vorbereitet, dass die Schüler:innen nach einer kurzen Einführung in das Werk mit dem Malen beginnen konnten. 
Sie dachten sich Motive aus, die sie zeichnen und malen wollten. Wenn es irgendwo nicht richtig weiterging, half der Künstler sehr gerne weiter. Die Schüler:innen der Klassen BVJ k, BVJ F und der Klasse BiKVa arbeiteten den ganzen Vormittag sehr konzentriert und engagiert mit. Manche arbeiteten sehr schnell und konnten ein zweites Teil fertigen. 

Nachhaltigkeit 3Im Rahmen der Einführung des neuen Lehrplans für die Berufsvorbereitungsklassen wurden sogenannte Basismodule implementiert und durch Wahlmodule ergänzt. Ein Wahlmodul des Basismoduls Politik und Gesellschaft der Berufsvorbereitungsklassen ist das Modul „Nachhaltiges Handeln“. Basierend auf den Inhalten des Lehrplans sollen die Schülerinnen und Schüler befähigt werden, ihre Zukunft aktiv, eigenverantwortlich und vor allem umweltbewusst zu gestalten. Sie sollen erkennen, dass durch Ressourcenverwendung und gezielte Technologien Nachhaltigkeit umgesetzt werden kann.

Zoo 1Zusammen mit ihren Lehrkräften, Frau Ruff und Frau Michel, fuhren die Schüler.innen der Klasse BIK Va am 31. Mai 2022 mit der S-Bahn und der Straßenbahn zum Tiergarten nach Nürnberg. Diese Lehrfahrt hatte zwei Ziele: zum einen ging es darum, den Schüler:innen Informationen zu verschiedenen Tieren und ihren Lebensräumen zu geben, zum anderen hatte die Fahrt das Ziel, die Klassengemeinschaft zu stärken.
Alle hatten sich schon lange auf diese Lehrfahrt gefreut und haben den Tag sehr genossen. Die Schüler:innen waren sehr an den verschiedenen Tieren interessiert und studierten auch fleißig die Infotafeln.

Bericht und Foto: Sigrid Ruff, HBLin

Nuernberg 3Am 31. Mai 2022 unternahmen die Klassen BIK 11a und BIK 11b zusammen mit ihren Klassenleitern Dorota Bergler und Iyad Diab sowie Herrn Carsten Rinne vom Kolping-Bildungszentrum Ansbach eine Lehrfahrt nach Nürnberg, um das DB Museum und die Straße der Menschenrechte zu besichtigen.
Um 8.32 Uhr fuhr die Gruppe mit dem Zug von Ansbach nach Nürnberg. Vom Hauptbahnhof ist es nur ein kurzer Weg zum DB Museum, wo uns schon die Museumsführerin, Frau Luna Mittig, erwartete. Die Führung begann mit der Geschichte der Eisenbahn in den Jahren 1800 bis 1848. Hier sahen die Schüler das älteste Eisenbahnfahrzeug aus dem Jahre 1829, das bis zu 2,4 Tonnen Kohle befördern konnte. Interessant fanden sie vor allem den „Adler“, die erste funktionsfähige Lokomotive in Deutschland, die am 7. Dezember 1835 um 9 Uhr morgens mit neun kutschenartigen Wagen in einer Geschwindigkeit von 30 km/h die erste Fahrt von Nürnberg nach Fürth unternommen hatte.

Zeitung 1Wie jedes Jahr lasen viele Schülerinnen und Schüler des BSZ Ansbach-Triesdorf im Januar und Februar 2022 die „Fränkische Landeszeitung“. In der BIK 11a beschäftigten sich die Schüler:innen am 28. Januar 2022 mit diesem Medium.
Zu Beginn des Projekts lernten sie den Aufbau der Titelseite kennen. Dies half ihnen einerseits, den Sinn der Bezeichnung Eingangstor zur Zeitung und Wörter wie Anreißer, Bildaufmacher und Schlagzeile zu verstehen, und andererseits, schnell die jeweiligen Ressorts in der Zeitung zu finden. Im zweiten Schritt erfuhren sie, welche journalistischen Textsorten es in einer Tageszeitung gibt und an welchen Merkmalen sie zu erkennen sind. Hierzu machten sie verschiedene Aufgaben, um sich den neuen Stoff besser einzuprägen.

Krapfen 1In der Woche vor den Faschingsferien waren die Schüler:innen aus der Berufsintegrationsvorklasse mit ihrer Lehrkraft, Frau Junger, im Fachbereich Ernährung und Versorgung zu Gast. Sie bereiteten traditionelle Faschingskrapfen selbstständig zu. Es ist sehr wichtig, dass die Schüler:innen Einblicke in die Berufsfachschulen an unserem Berufsschulzentrum erhalten. So können wir  bei der Berufswahl unterstützend zur Seite stehen.
Natürlich wurden die selbst produzierten Krapfen im Anschluss gemeinsam verspeist. 😊 Es war eine abwechslungsreiche, interessante und erfolgreiche Unterrichtseinheit.
Bericht und Fotos: Katharina Junger, FOLin

BVK 10Am Mittwoch, 28.07.2021, wurden die Schülerinnen und Schüler der Berufsintegrationsklassen und der Berufsvorbereitungsklassen im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedet. Schulleiter Dietmar Gaffron wünschte den Absolventinnen und Absolventen alles Gute für ihre private und berufliche Zukunft. Er forderte sie auf, sich immer auf das zu konzentrieren, was sie gerade tun und nicht sofort an das nächste zu denken.

Games 12Vom Montag, 07. Juni bis Mittwoch, 09. Juni 2021, waren drei Mitglieder des Vereins INSIDEOUT zu Gast am BSZ Ansbach-Triesdorf. Organisiert wurde das Projekt von Inge Bühler-Saal in Zusammenarbeit mit Frau Taubert vom Verein INSIDEOUT.

In allen Klassen der Berufsvorbereitung (BIKV, BIK, DK-BS, BVJ) sowie in der E10b und E11c fand das Spiel X-Games – Kurzform für „Xtreme Games“ statt – es handelt sich um ein interaktives Spiel, das unseren Schüler*innen die Chance gab, sich mit den Themen Demokratie und Extremismus in leichter Sprache auseinanderzusetzen. Die Intention des Spiels ist die Prävention vor Radikalisierung.

Taste 35Zusammen mit ihrer Klasse BiKVb (Berufsvorbereitungsklasse) führten die Lehrkräfte Herr Klein und Frau Schreiber am 18. Juni 2021 das Projekt „The taste-mile“ durch. Inspiriert wurde das Team durch die Kochsendung „The Taste“, bei der die Jury zubereitete Speisen in kleinen Löffeln serviert bekommt.
Mit großem Eifer machten sich die Schüler*innen daran, das Projekt vorzubereiten und umzusetzen. Rezepte wurden ausgesucht, probiert, verworfen und neue Ideen gesammelt.
Um die Jury (Schulleitung und Lehrkräfte) über die Speisen aus den Heimatländern zu informieren, gestalteten die einzelnen Teams zusammen mit ihren Lehrkräften zunächst Plakate. 
Am Tag der Umsetzung bereiteten die Schüler*innen in Kleingruppen ein Gericht aus ihrem Heimatland zu. Es wurde eifrigst in der Küche gewerkelt, damit der Zeitplan eingehalten werden konnte. Die zubereiteten Gerichte wurden auf den Löffeln sehr ansprechend und bunt angerichtet.