Das Berufsbild des Tierpflegers

tierpfleger 400

Der Tierpfleger hat für die ihm anvertrauten Tiere zu versorgen und sie artgerecht unterzubringen. Seine Tätigkeitsfelder sind das Füttern und Tränken der Tiere, Unterkünfte bauen, die Reinigung und Desinfektion von Unterkünften, die gesundheitliche Versorgung, Körperpflege und Beschäftigung und den Tierarzt bei seiner Tätigkeit unterstützen. Die Ausbildung zum/zur Tierwirt/in erfolgt im dualen System, d.h. betriebliche Ausbildung plus Blockbeschulung an der Berufsschule.

Fachrichtungen Der schulische Teil der Berufsausbildung zum Tierpfleger und zur Tierpflegerin kann in den folgenden Fachrichtungen erfolgen:
  • Zootierpflege
  • Haus- und Versuchstierpflege
  • Tierheim- und Pensionstierpflege
Voraussetzung ist ein Lehrvertrag mit einem Betrieb.
Betriebliche Ausbildung Die betriebliche Ausbildung wird deshalb in
  • Zoologischen Gärten und Wildparks
  • wissenschaftlichen Einrichtungen mit Versuchstierhaltung, Versuchstierzuchten und Tierkliniken
  • Tierheimen und Tierpensionen
durchgeführt.
Blockbeschulung Der Berufsschulunterricht findet blockweise in der Berufsschule Triesdorf statt. Pro Schuljahr 10 bis 11 Wochen. Während der Blockbeschulung wohnen die Auszubildenden im angegliederten Heim.
Dauer der Ausbildung Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre, kann aber bei Hochschulreife oder bei guten Leistungen verkürzt werden.
Blockpläne siehe Downloadbereich
Voraussetzungen
  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Freude am Umgang mit Tieren und Menschen
  • Zuverlässigkeit und verantwortliches Handeln
  • selbstständiges, systematisches Arbeiten
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • gesundheitliche Eignung
Ausbildungsinhalte
  • Allgemeinbildender Lernbereich: Religion, Deutsch, Sozialkunde und Sport
  • Berufsbezogener Lernbereich: Tierhaltung, Tiergesundheit, Tierpflege mit praktischen Übungen, Betriebsprozesse und Öffentlichkeitsarbeit
Abschlussprüfung Schriftliche und praktische Prüfung
Berufsbezeichnung Die Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung und berechtigt zur Berufsbezeichnung
  • "Tierpfleger/in" Fachrichtung Zootierpflege
  • "Tierpfleger/in" Fachrichtung Haus- u. Versuchstierpflege
  • "Tierpfleger/in" Fachrichtung Tierheim- u. Pensionstierpflege
  Ausgebildete Tierpfleger haben derzeit gute Anstellungschancen in verschiedenen Tierhaltungsbetrieben.
Unsere Anschrift Staatliches BSZ Ansbach
Außenstelle Triesdorf
Steingruberstrasse 6
91746 Weidenbach

Tel.: 0 98 26 / 97 11
Fax.: 0 98 26 / 78 60
E.Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Informationen Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf "Tierpfleger/in" erhalten Sie bei den für die Ausbildung zuständigen IHK`s .